Die Änderung des NpSG Neue-psychoaktive-Substanzen-Gesetzes in 2021

Seit dem 3.7.2021 sind 1cp-LSD, 2FDCK und viele weitere Substanzen verboten!

Alle Dissoziativa und Tryptamine und Lysergamide von uns werden verboten.

Wir prüfen täglich das Bundesgesetzblatt. Sobald dort die zweite Änderung des NpSG veröffentlicht wird, gilt das Gesetz einen Tag später.

Am 2.7.2021 wurde im Bundesgesetzblatt die zweite Verordnung zur Änderung der Anlage des NpSG veröffentlicht. Ab dem 3.7.2021 ist diese Verordnung in Kraft.

Am 25.06.2021 fand die letzte Plenarsitzung vor der Sommerpause statt. Die erste Änderung des NpSG wurde auch in der letzten Plenarsitzung vor der Sommerpause durchgewunken. In der Sitzung am 25.06.2021 wurde der Änderung des NpSG zugestimmt.

Der Sachverständigenausschuss für Betäubungsmittel hatte in seiner letzten Sitzung (Nr. 53), die am 7.12.2020 stattgefunden hat, eine ganze Reihe von Gesetzesänderungen vorgeschlagen. Diese haben Einfluss auf den Verkauf unserer Legalhighs im Shop. Die Bundesregierung folgt in der Regel den Vorschlägen des Ausschusses.

Der Entwurf der Gesetzesänderung liegt jetzt vor:

Zweite Verordnung zur Änderung der Anlage des Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetzes

Welche Legal Highs werden von der Gesetzesänderung betroffen sein?

Es sieht aber danach aus, dass unser gesamtes aktuelles Sortiment an Legalhighs verboten sein wird.

Zweite Verordnung zur Änderung der Anlage des Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetzes

Im Großen und Ganzen hat der Sachverständigenausschuss der Bundesregierung empfohlen, folgende Ergänzungen und Änderungen in der Anlage des Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetzes (NpSG) vorzunehmen:

  • Vereinheitlichung der Stereoisomerie
  • Klarstellungen

    • Ergänzungen in der Anlage Nummer 1 „Von Phenethylamin abgeleitete Verbindungen“
    • Ergänzungen in der Anlage Nummer 2 „Cannabimimetika/synthetische Cannabinoide“
    • Ergänzung in der Anlage Nummer 4 „Von N-(2-Aminocyclohexyl)amid abgeleitete Verbindungen“
  • Erweiterungen innerhalb bestehender Stoffgruppen

    • Ergänzungen in der Anlage Nummer 2 „Cannabimimetika/synthetische Cannabinoide“
    • Ergänzung in der Anlage Nummer 3 „Benzodiazepine“
    • Ergänzung in der Anlage Nummer 5 „Von Tryptamin abgeleitete Verbindungen“
  • Erweiterungen der Anlage um neue Stoffgruppen

    • Ergänzung der Anlage um die neue Stoffgruppe „Arylcyclohexylamine“
    • Ergänzung der Anlage um die neue Stoffgruppe „Von Benzimidazol abgeleitete Verbindungen“

Wann tritt die Änderung / Verordnung zum NpSG in Kraft?

Am 3.7.2021 ist die Änderung in Kraft getreten.

Wo kann ich detaillierte Informationen oder die Gesetzestexte finden?

Klicke auf die nachfolgenden Überschriften und es wird sich ein neues Fenster mit mehr Infromationen öffnen:

-weitere Links folgen in Kürze-

Stand: 03. Juli 2021

Bitte schaut hier regelmäßig vorbei oder abonniert unseren Newsletter, damit wir euch bei neuen Informationen informieren können.